Skip to content
Blog Mallorca Charme

Infos und Empfehlungen von Campanet 2020

Campanet

Das malerische Dorf Campanet, das auf einem kleinen Hügel liegt, bringt die Besucher zurück ins ländliche Mallorca. Es lohnt sich, die nahegelegenen tausendjährigen Höhlen und die unterirdischen Bäche, die als Fonts Ufanes bezeichnet werden und nach starken Regenfällen aus der Erde auftauchen, zu besuchen.

Der Name Campanet kommt von „capanna“. Die Araber nannten es „kapanat“ („Zusammenstellung von Hütten“).

Wie praktisch an vielen Orten der Insel, lebte man zu einer guten Zeit praktisch nur von der Landwirtschaft. Nach dem spanischen Bürgerkrieg wurde die Schuhproduktion zu einer wesentlichen Einnahmequelle. In den 1940er Jahren wurden Hunderttausende von Schuhen hergestellt und nach Lateinamerika exportiert.

Campanet Sehenswürdigkeiten

Es gibt viele Sehenswürdigkeiten in Campanet zu entdecken:

Pfarrkirche

Die Häuser gruppieren sich nahe der Pfarrkirche der Plaza Major. 2 Dinge sind in dem 1717 begonnenen Bau erwähnenswert: in der Capella de Sant Joan Baptista befindet sich eine Statue der verstorbenen Jungfrau Maria, die schon im Jahre 1578  erwähnt wird, und in der Cipeüa de Sant Victoria finden wir  den Körper eines Soldaten aus den Katakomben der Stadt Rom, der als der Märtyrer VIlitodatus gilt. Diese Reliquie ist ein Geschenk von Papst Plus VI. an Kardinal Despuig, der sie im Jahre 1823 der Gemeinde überließ.

Die Plaza von Campanet

am Dorfeingang gelegen, befindet sich die Plaza, wo man das Dorfleben beobachten kann. Auf dem Platz befinden sich die Kirche und die Bars und Restaurants des Dorfes, wo man auf einer der Terrassen einen Kaffee trinken kann. In der Nähe befinden sich der Supermarkt und die Apotheke.

Einsiedelei von Sant Miquel

Etwa zwei Kilometer nördlich von Campanet liegt die Einsiedelei, die San Miguel gewidmet ist, sie wurde kurz nach der Eroberung der Insel durch Jaume 1 erbaut, sie befindet sich neben dem alten Campanet-Friedhof und enthält wertvolle Altarbilder und Objekte aus dem 16. und 17. Jahrhundert, wie z.B. ein schönes Gemälde aus dem 16. Jahrhundert (Madonna im Rosenkranz).

campanet höhlen
die höhlen von campanet

Höhlen von Campanet

Die Höhlen von Campanet entführen uns  mehr als zehn Millionen Jahre zurück.

Als Folge einiger Erkundungsarbeiten, die in den Landgütern von So Na Pacs durchgeführt wurden, wurde die Höhle zufällig 1945  entdeckt, indem man ein kleines Loch verbreiterte, durch das ein beträchtlicher Luftstrom austrat.

Vor etwa fünfzehn Millionen Jahren kollidierten die Kontinente, die wir heute als Afrika und Europa kennen, so dass diese horizontalen Gesteinsschichten im mesozoischen Zeitalter gebogen, gebrochen und gefaltet wurden, aus dem Meeresboden auftauchten und das heutige Tramuntana-Gebirge bilden.

Die Höhlen von Campanet sind weniger touristisch als in anderen Orten der Insel. Sie gelten als die wichtigsten öffentlich zugänglichen Höhlen in der Serra de Tramuntana .

Ufanes Quellen

Es handelt sich eine natürliche Wasserquelle mit gelegentlichen Ausbrüchen nach starken Regenfällen , die diffus auftreten, bis hin zu  einem sehr starken und plötzlichen Fluss , so dass darauf hingewiesen werden sollte, dass nicht immer und jederzeit Wasser vorhanden ist.  Aber auch dann  lohnt sich der Besuch, denn die kürzeste Route hat nicht mehr als zwanzig Minuten Anstieg und weitere zwanzig Abstiege, das Beste ist, dass es sich um einen Rundweg handelt, d.h. wir gehen einen Teil hinauf und einen anderen hinunter. Meistens gehen wir auf einer mehr oder weniger gut begehbaren Straße in einen schönen Wald, der diesem Naturereignis Schutz und Ansehen verleiht.

Zweifellos ein einfacher Ausflug , ideal auch für die Kleinsten.

Campanet ist unzweifelhaft ein schöner Ort, um die Dörfer der Tramuntana-Bergkette kennenzulernen und ist Teil der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Mallorcas.