Skip to content
Blog Mallorca Charme

Der Inselrat plant radfahrgeeignete Strassen auszuzeichnen.

Mallorca Karte

Der Inselrat hat beschlossen, in weiten Teilen der Insel auf das Fahrrad als Transportmittel zu setzen und hat dafür ihre Straßen in verschiedene Typologien eingeteilt. Er wird Informationstafeln auf den bevorzugten oder geeigneten Routen für Radfahrer platzieren und auf diejenigen hinweisen, die nicht benutzt werden können. Dies ist eine der vielen Initiativen, die das Radfahren zum grundlegenden Element der Mobilität machen. Die Regierung  bereitet in den nächsten Monaten eine große Kampagne für die Nutzung des Fahrrades vor.

Mallorca Radsport Karte

 

 

Die Karte unterteilt die mallorquinischen Straßen in fünf Arten, von „Fahrrad bevorzugt“, die „Service-Straßen“ (beide grün im beigefügten Plan, sehr empfehlenswert); die Fahrradrouten (in gelb, mit mehr Vorsicht empfohlen); die nicht empfohlenen (in rot) bis zu denjenigen, die die eine Spur für extrabreite Räder haben. Der Inselrat  verbietet praktisch nicht die Zirkulation mit dem Fahrrad, sondern warnt vor möglichen Gefahren auf manchen Straßen.

Diese Karte wird demnächst vom Consell de Mallorca herausgegeben mit der Absicht, dass sie  von allen, die Fahrräder besitzen, analysiert wird.  Zu empfehlen sind unter anderem die Straße zwischen Manacor und Porreres, Campos-Santanyí, Inca-Manacor, Palma-Palmañola, Manacor-Portocristo oder Manacor-Sant Llorenç-Artà. Auf der anderen Seite sind fast alle Straßen der Serra de Tramuntana in grün oder gelb markiert, wo es mit Vorsicht möglich ist, problemlos radzufahren.

Die Radwege werden auf  1,80 Meter verbreitet

Der Consell de Mallorca hat bereits damit begonnen, 1,80-Meter-Radwege  auf den Strassen zu errichten, entgegen  den 1,50 breiten, die derzeit überwiegend existieren. Es gibt bereits einige Abschnitte dieser Dimension, die bei der Reform der alten Sineu-Straße, die derzeit geplant ist, ebenfalls 1,80 breit sein werden, berichtet Joan Cifre, Infrastrukturdirektor des Inselrates. Diese Verbreiterung ermöglicht es Radfahrern, mit viel weniger Gefahr zu fahren. Das Vía Conectora Projekt, an dem der Consell derzeit arbeitet, sieht auch vor, dass die Breite eine angenehmere Fortbewegung für Radfahrer ermöglicht. Tatsächlich basiert die Zukunft der Radfahrmobilität auf Mallorca auf dem Ziel, die Qualität des Fahrradfahrens  zu verbessern.

Denken Sie, dass diese Initiative dazu beitragen wird, den Radsport auf Mallorca zu verbessern und weiter zu stärken? Teilen Sie Ihre Meinung mit uns !!