Skip to content
Blog Mallorca Charme
son real caballos

Wir schlagen Ihnen einen perfekten Plan vor, der zu jeder Jahreszeit mit Kindern top ist, denn auch im Sommer können Sie diesen Vorschlag genießen. Besuchen Sie das öffentliche Anwesen Son Real an der Nordostküste Mallorcas, an der Straße zwischen Can Picafort und Artà, in der Gemeinde Santa Margalida. Hier können Sie einige der von uns vorgeschlagenen Routen machen, einen Tag am Strand verbringen oder die Nacht in dem Refugium verbringen.

Geschichte von Son Real

 

 Son Real Finca

 

Die Farm wurde 2002 von der Regierung mit dem Ziel erworben, all ihre natürlichen und ethnologischen Werte sowie ihre archäologischen Stätten zu erhalten. Auf einer Fläche von 395 Hektar finden wir:

– Einige alte typisch mallorquinische Häuser (possesió), die immer noch in Betrieb, mit einheimischen Nutztieren sind und traditionellen mallorquinischen Feldfrüchten.

– Kostenlose Parkplätze.

– Ein Informationsbüro.

– Ein spektakuläres Interpretationszentrum und ein archäologisches Museum auf dem Landgut, das kostenlos zur Verfügung steht.

– Archäologische Stätten, Son Real ist das Gebiet mit der höchsten Konzentration an prähistorischen Grabstätten auf Mallorca.

– Eine Gruppe von natürlichen Ökosystemen mit Dünensystemen, Buschland und Wacholderwäldern.

– Uralte Sandbrüche, Überreste menschlicher Aktivitäten im Laufe der Jahrhunderte.

– Küstentürme, alte Militärgebäude.

– Reiserouten, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden können, ideal für die ganze Familie.

– Ein Refugium mit 8 Übernachtungsplätzen.

– Fahrradverleih-Service.

 

Die Häuser von Son Real

 

Die Häuser auf dem Landgut stammen aus dem Mittelalter und sind ein sehr traditioneller architektonischer Komplex auf der Insel, da sie aus mehreren Herrenhäusern, einem Innenhof, Verteidigungstürmen, einer Kapelle, mehreren Lagerhäusern, etc.  bestehen.

 

Son Real Weg

 

 

In einem der größten Gebiete namens Ses Cases Noves befindet sich das 2008 eröffnete Interpretationszentrum Son Real mit einem ethnologischen Thema, das uns auf eine sehr originelle und für Kinder unterhaltsame Weise das ländliche Universum im Kontrast zur heutigen Welt zeigt. Im angrenzenden Gebäude, zu dem wir Zugang haben, ohne nach draußen zu gehen, befindet sich das Archäologische Museum mit einem Kinderbereich, der für Workshops zu bestimmten Terminen genutzt wird.

In der Umgebung des Hofes können wir einheimische Tiere wie Schafe, Hühner oder Esel sehen.

Der Zugang zum Bauernhof und seinem spektakulären Museum, zum Parkplatz und zu den verschiedenen Routen ist kostenlos.

Archäologische Bedeutung

 

Am herausragendsten ist, dass Überreste menschlicher Präsenz von vor mehr als 4.500 Jahren in sehr gutem Zustand begutachtet werden können. Die bekannteste Srädte ist die Nekropole von Son Real, eine Gruppe sehr gut erhaltener Grabbauten. Die Besonderheit und das, was ihn zu einem Ort macht, der einen Besuch wert ist, besteht darin, dass er am Rande des Meeres liegt und zahlreiche Monumente besitzt: Gräber, Nekropolis der Illot des Porros (‚Lauchinsel‘), ein Dolmen, mehrere künstliche Höhlen am Meeresrand, …

Wir können auch die Überreste einer vortalayotischen Siedlung finden: Es Figueral de Son Real, die ungefähr von 1000 v. Chr. bis 80 v. Chr. datiert wird.

son real can picafort deutsch

Reiserouten im Zusammenhang mit der Familie in Son Real

 

Das Landgut verfügt über 4 ausgeschilderte Routen, die es Ihnen ermöglichen, die verschiedenen natürlichen und landwirtschaftlichen Umgebungen von Son Real zu besichtigen, seinen ganzen Reichtum sowohl zu Fuß als auch mit dem Fahrrad (Fahrradverleih verfügbar) zu genießen. Über diese Routen können Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landgutes gelangen: Talaiot des Figueral, Nekropole Punta des Fenicis, Dolmen, Hütte, Strand…

Das sind die verschiedene Routen zum wandern oder radfahren:

  1. Prä-talayotische Siedlung Es Figueral

Schwierigkeit: Niedrig

Entfernung: 1 km

Dauer: 15 min

Es handelt sich um eine sehr kurze Route, die durch das landwirtschaftliche Gebiet der Farm führt, um den bekannten Talayot von Es Figueral zu erreichen. Der Pfad beginnt neben dem Interpretationszentrum der Farm.

 

  1. Unterkunft El Camí de l’Illa des Porros und Cas Garriguer

Schwierigkeit: Niedrig

Entfernung: 1,9 km

Dauer: 30 Minuten

Sein Ausgangspunkt befindet sich direkt neben den Häusern von Son Real, auf der linken Seite, und er führt zum Strand durch ein Gebiet mit üppiger Vegetation, mit Pinien und wilden Olivenbäumen. Er führt uns auch direkt zum Refugium Son Real, das ganz in der Nähe des Strandes liegt. Wenn wir sie erreichen, finden wir die Illa des Porros, wo eine wichtige talayotische Stätte entdeckt wurde.

  1. Rundgang durch die Nekropole von Punta des Fenicis de Son Real

Schwierigkeit: Niedrig, ziemlich flache Strecke.

Entfernung: 2,3 km

Dauer: 40 Minuten

Sie starten vom gleichen Ausgangspunkt wie der Camí de l’Illa des Porros, aber fast am Ende der ersten Route gibt es einen Umweg, der Sie direkt zur Nekropole führt. Diese beiden Reiserouten können gemeinsam im Kreis gefahren werden, da sie beide zum Strand führen. Die Nekropole ist aufgrund ihres hohen Erhaltungsgrades und ihrer besonderen Lage in Strandnähe der Höhepunkt aller Reiserouten. In der Nähe der Nekropole finden wir die Überreste eines antiken Dolmen.

 

  1. Reiseroute von Son Bauló nach Son Real

Schwierigkeitsgrad: Niedrig, es ist der längste Ausflug.

Entfernung: 3,6 km

Dauer: 60 Minuten

Dieser Rundgang verbindet den Strand von Son Bauló in Can Picafort mit den Häusern von Son Real. Da sie verschiedene Bereiche durchquert, hat sie vielfältigere Ausichten als die bisherigen Routen. Am Ende des Strandes können wir die Promenade erreichen, die an den Strand des Hafens von Can Picafort grenzt, wo wir mehrere Geschäfte und Restaurants finden, eine eher touristische Gegend.

Refugi Cas Garriguer de son Real

Dieser in Strandnähe gelegene und von der ersten Route aus zugängliche Ort wurde renoviert und in eine Schutzhütte umgewandelt, die derzeit in das von IBANAT verwaltete Netz von Schutzhütten der Regierung der Balearen integriert ist. Für insgesamt 8 Personen.

Der Zugang ist zu Fuß möglich und der kostenlose Parkplatz ist 1,8 km entfernt, aber wenn Kinder unter drei Jahren oder Personen mit eingeschränkter Mobilität dabei sind, können Sie um Erlaubnis bitten, mit dem Auto bis zur Schutzhütte zu fahren.

Es besteht aus einem einzigen Stockwerk mit mehreren Räumen: Badezimmer, Wohnzimmer mit Holzofen und einem Gemeinschaftsraum. Eine Nutzfläche von 48 m2.

Im Inneren der Schutzhütte gibt es einen Tisch und eine Bank, vier Etagenbetten, ein Badezimmer für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, einen Kamin, einen Erste-Hilfe-Kasten und einen Feuerlöscher. Die Hütte verfügt über Elektrizität durch Sonnenkollektoren und nicht trinkbares fließendes Wasser. Außerhalb der Hütte gibt es eine Dusche und eine Steinbank. Die Hütte hat auch Brennholz und einen grünen Punkt (Recycleplatz).

Reservierungen für das Refugium können nur online über eine Website vorgenommen werden: Reservierung von Schutzhütten und Herbergen IBANAT MALLORCA.

Für Fragen und Klarstellungen können Sie die Nummer 971 17 76 52 anrufen (Montag bis Freitag von 10 bis 14 Uhr).

 

 

Technische Daten des Betriebs Son Real

Bereich: Can Picafort. Nordostküste von Mallorca.

Von: 4 Jahre alt.

Start: Der Eingang zum Grundstück befindet sich bei km 17,7 der Straße Artà – Port d’Alcúdia (Ma – 12).

Schwierigkeitsgrad: niedrig.

Typ: 4 Rückreisewege.

Dauer: Die längste Strecke beträgt 60 Minuten.

Öffnungszeiten der Anlage: das ganze Jahr über; das Büro, das Interpretationszentrum und das Archäologische Museum sind von 9 bis 16 Uhr geöffnet.

Parken: JA

Dienstleistungen: Empfang, öffentliche Toiletten, Interpretationszentrum, archäologisches Museum, Herberge und Fahrradverleih.

Kinderwagen: JA, aber es ist ein Feldweg mit kleinen Steinen.

Tragesitz: JA.

Haustiere sind auf der Farm nicht erlaubt, da sie die bestehende Fauna und Flora auf der Farm stören und schädigen können.

Kontakt-Telefonnummer: 971 18 53 63

Preis: freier Zugang. Freier Besuch des Museums.

 

 

Website: mehr Informationen über die Finca Pública Son Real