Skip to content
Blog Mallorca Charme

Wandern Mallorca Valldemossa nach Deia

Valldemossa nach Deia

Camí de Castelló, Cala Alconàsser und Camí des Pintors

Sie beginnen den Weg auf dem normalen Weg von Deià aus und nehmen den GR221 an der  Ca’n Boi Schutzhütte.  Dann passieren Sie  den Pica de agua, der aus dem Becken des Molí kommt, und erreichen sofort den schönen Camí des Ribassos. Die ersten Meter des Weges führen auf einem schmalen Weg, der mit Gras bedeckt und von Obstbäumen und Gärten umgeben ist. Sehr bald werden Sie einen hölzernen Durchgang  finden, den Sie passieren müssen, in einem Korridor zwischen den Felswänden.

In der Nähe der Straße finden Sie Farne und im Sommer Mohn. Im Rückblick sind die prächtigen Klippen von Es Teix über den Hügeln umrissen. Die Landschaft wird sich öffnen, und in wenigen Minuten erreichen Sie einen Olivenhain, wo Sie  die gepflasterte Straße nehmen werden, die Fodesma restauriert hat. Über eine Brücke über den Wildbach Major endet Ihr Weg auf der asphaltierten Straße nach Cala Deià.

Ein Teil vom Weg wandern mallorca valldemossa nach deia

Auf der anderen Straßenseite, wenn man von der Pont des Torrent kommt, sieht man den Camí des Pont de sa Cala oder Camí de sa Pesta, der bergauf und in nördlicher Richtung weiterführt und zum Gut Son Bujosa gelangt. Dieser Weg wurde entworfen, um den Camí Reial de Valldemossa mit Deià und den Camí de Castelló zu verbinden, ohne durch die Stadt zu müssen. Der Grund dafür war die Angst vor einer Ansteckung durch die Pest, die mit den Reisenden kam. Ein verschmutztes Schiff, das aus Katalonien nach Sóller gekommen war, brachte  1652 den Tod: Eine Epidemie der Beulenpest breitete sich von Sóller bis Deià aus und erreichte sogar Palma.

Dieser Weg führt zur Straße von Deià nach Sóller und Sie müssen einige Minuten in Richtung Sóller laufen, bis Sie den Camí de Castelló oder Camino de Deià nach Sóller erreichen. Sie steigen ein paar Stufen hinauf und erreichen sofort eine asphaltierte Straße an einem steilen Hang. Nach wenigen Minuten verlassen Sie ihn durch eine ausgeschilderte Straße, die nach links führt. Dieser fantastische Weg verläuft ruhig zwischen Kiefern und Olivenbäumen mit herrlicher Panoramasicht  auf die Küste, inclusive Blick auf LlucAlcari l els Còdols Blancs (kuriose weiße Felsen in Küstennähe).

Die Route Valldemossa nach Deia ist sehr gut markiert
Die Route Valldemossa nach Deia ist sehr gut markiert

Wenn sie die prächtigen Häuser von Ca’n Prohom und die Einsiedelei von Castelló erreichen, ändern Sie die Richtung und gehen zur Schutzhütte Muleta, aber bei dieser Gelegenheit empfehlen wir, über die Urbanisation von Bens d’Avall zum Meer zu gehen, besuchen Sie die schöne Cala Alconàsser.

Dies ist der Camí des Pintors, eine Route, die entlang der Klippen und mit den Überresten von Wegen und Aussichtspunkten führt, die der Erzherzog Luis Salvador von Österreich gebaut hat. Eine einfache Straße, nur mit etwas rutschiger Strecke, aber im Allgemeinen ohne Komplikationen. Das ist eine wunderschöne Strecke, sehr  idyllisch und pittoresk.

In Cala Deià angekommen, kehren Sie mit dem Camí de sa Vinyassa nach Deià zurück, einem Weg, der restauriert wurde und noch immer die Überreste von Kopfsteinpflaster enthält. Dadurch wird die Streckemehr kreisförmig. Kurz gesagt, eine Route, um die schönsten Ecken der Insel zu genießen und zu sehen.